Ein neues Badezimmer soll her. Was gibt es da nicht alles zu bedenken: Termine mit dem Fliesenleger, Elektroinstallateur, Sanitärmeister und Maler müssen vereinbart und koordiniert werden. Wer kommt wann wie lange? Wann ist der nächste dran? Fragen über Fragen, Planungen über Planungen, die bei dem einen oder der anderen vermutlich ein wenig Panik aufkommen lassen.
Das muss jedoch nicht sein: Wer es einfach und bequem haben und sich gemütlich zurücklehnen will, kann die geplante Sanierung, Renovierung oder Modernisierung in kompetente und fachkundige Hände geben, die sich um alles kümmern. Dieses „Heinzelmännchen“ hat einen Namen: hagebaucentrum Altenburg
 
die Baustoffhandlung bietet Haus- und Bauherren mehr Sicherheit und Service - getreu der Devise „Sanieren? Renovieren? Modernisieren? Wir machen das für Sie!“ Diesem Konzept liegt eine Idee des hagebau-Mutterkonzerns zugrunde: Im Rahmen einer bundesweiten hagebau-Modernisierungsoffensive werden Handwerksbetriebe qualifiziert und testiert.
 
Im vergangenen Jahr haben die ersten fünf Partnerfirmen nach einer internen Prüfung das Gütesiegel „Qualifizierter Modernisierungsbetrieb“ erhalten. Dabei handelt es sich um

  • Maurermeister Jörn Kramer (Bad Nenndorf)
  • Menderes Altiparmak (Holz- und Dachbau Pape, Nordsehl)
  • Garten- und Landschaftsbauer Erich Kappmeier (Lüdersfeld)
  • Klaus Tegtmeier (Tegtmeier Bauplan, Suthfeld)
  • Maurermeister Denis Haase (Reinsen).

IHK-geprüfte Projektbetreuer:

Frank Kruse
Tel. 05721 / 704-330
 
Andreas Roth
Tel. 05721 / 704-325